PGBC

Dienstleistungen für deutsche Unternehmen auf dem polnischen Markt
Dienstleistungen für deutsche Unternehmen auf dem polnischen Markt

Polen baut seine Straßen-, Schienen-, Luft- und Seeinfrastruktur dynamisch aus.

Aufgrund seiner strategischen Lage am Schnittpunkt wichtiger Verkehrswege in Nord-Süd- und Ost-West-Richtung legt Polen großen Wert darauf, eine starke Position auf der logistischen Landkarte Europas einzunehmen. Großprojekte wie der Verkehrsknotenpunkt Solidarność, Polens Beteiligung an der Initiative „Belt and Road“ oder die Nord-Süd-Route „Via Carpatia“ zeugen von Polens Position als regionaler Vorreiter.

Polen bietet ein vielfältiges Angebot an Unternehmen in der verarbeitenden Industrie, im Dienstleistungssektor und in der Landwirtschaft. Es ist nicht schwer, einen Partner in Bereichen wie Automobil, Luftfahrt, IT, Lebensmittelverarbeitung, Elektronik oder Finanzen zu finden. Darüber hinaus erweist sich die Flexibilität polnischer Unternehmer und ihre Bereitschaft, selbst die strengsten Qualitäts- und Industriestandards zu erfüllen, als weiterer großer Vorteil.

Deutsche Unternehmen, die im Jahr 2022 in Polen investieren, haben ihr Interesse im Vergleich zum Vorjahr deutlich erhöht. Die internationalen Investitionen konzentrieren sich auf die Sektoren Unternehmensdienstleistungen, Automobil und Energie/Klimatechnik. In den letzten Monaten haben deutsche Unternehmen Hightech-Investitionen angekündigt oder begonnen.

Die derzeitige geopolitische Lage hat dazu geführt, dass das Potenzial für die Optimierung der Produktionskosten durch stabile Investitionen deutscher Unternehmen in Polen gestiegen ist.

Die Importe nach Deutschland stiegen 2022 stärker als die Exporte, was vor allem auf die hohen Energiepreise zurückzuführen ist. Der Wert der Importe betrug 1.488,1 Mrd. Euro und lag damit um 24,3 % höher als im Vorjahr. Daraus resultiert das fünfte Jahr in Folge ein rückläufiger deutscher Exportüberschuss. Diesmal belief er sich auf 76 Mrd. EUR. Ein Jahr zuvor lag er noch um rund 100 Milliarden Euro höher.

DIENSTLEISTUNGEN FÜR DEUTSCHE UNTERNEHMEN AUF DEM POLNISCHEN MARKT

1. Marktanalysen, Erstellung von Business Cases und Businessplänen

2. Unterstützung für Exportverkäufe von Deutschland nach Polen:
– Verkaufstraining und Erstellung einer Exportstrategie
– Unterstützung durch ein polnisches Call-Center bei der Kundenakquise
– Entwicklung von E-Commerce-Vertriebssystemen im B2B- und B2C-Bereich

3. Geschäftseröffnung in Polen zur Optimierung von Produktionskosten und Steuern

4. Professionelle Investitionsberatung

5. Networking – Suche nach potentiellen Kunden und Unterstützung beim Aufbau von Geschäftspartnerschaften

6. Umfassende rechtliche Unterstützung bei der Geschäftstätigkeit in Polen

7. Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen

8. Beschaffung in Polen: Marktforschung, Lieferantenidentifikation, Lieferantenmanagement, Logistikunterstützung/-management, Qualitätsmanagement

–Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, steigt der Wert der deutschen Umsätze in Polen seit mehreren Jahren, und trotz einer leichten Abschwächung im vergangenen Jahr ist im Vergleich 2023 zu 2019 ein Anstieg von bis zu 35% zu verzeichnen

–Polen bleibt weiterhin einer der 5 wichtigsten Handelspartner Deutschlands

–2024 wird aller Voraussicht nach das erste Jahr sein, in dem der Wert der von Deutschland nach Polen verkauften Waren und Dienstleistungen die psychologische Schwelle von 100 Mrd. EUR überschreiten wird

–Trend zur Verlagerung deutscher Fabriken nach Polen in Sektoren wie Automobil, Haushaltsgeräte, FMCG und anderen.

–In den kommenden Jahren planen Marken wie Bosch, Miele, Valeo, Mercedes und VW neue Investitionen in Polen.

NACHHALTIGKEIT

Es ermöglicht die Diversifizierung von Geschäftsrisiken, die Straffung der Lieferkette und die Stärkung von Geschäftsbeziehungen, die auf soliden Werten beruhen sollten.

Das Nearshoring ermöglicht auch eine Vereinfachung des Papierkrams in der Zusammenarbeit. Wir können uns darauf verlassen, dass die Rechtssysteme der Länder der Europäischen Union ähnlich sind, und es ist einfacher, ein Buchhaltungsbüro zu finden, das auf die Steuervorschriften der Nachbarländer spezialisiert ist.

Auch die Frage des Urlaubs und der freien Tage ist ähnlich, was für die pragmatische Organisation der Arbeit von großer Bedeutung ist. Schließlich bleibt noch der wichtige Zusatznutzen der bereits erwähnten kürzeren Lieferzeiten und die zentrale Frage der Kommunikation mit der Möglichkeit, sich häufiger persönlich zu treffen, um sinnvolle H2H-Beziehungen aufzubauen.

SIE KÖNNEN SICH GERNE AN UNSERE EXPERTEN WENDEN

Scroll to Top